Ausbildung


Bist du jemand mit technischem Interesse und handwerklichem Geschick? Hast du Spaß daran, Probleme zu lösen und mit anderen nach einer gemeinsamen Lösung zu suchen? Dann bist du bei uns genau richtig!
Ausbildung

Ansprechpartner

Michael Alfes

Tel: +49 2732 207-29
E-Mail: m.alfes@rath-werkzeugbau.de

Werkzeugmechaniker (m/w)

Als Werkzeugmechaniker erlernt man, Werkzeuge und deren Einzelteile nach Zeichungsangaben selbstständig zu fertigen, zu montieren und auszuprobieren, dadurch entstehende Probleme zu lösen und Fertigungsabläufe im Team zu planen. Dazu kommen noch verschiedene Grundlehrgänge wie zum Beispiel: CNC-Programmierung, Pneumatik oder Qualitätswesen.

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Als Zerspanungsmechaniker/in erlernt man die CNC-Programmierung, das Bedienen der unterschiedlichen Fräsmaschinen, das Bearbeiten unterschiedlicher Werkstoffe mit den entsprechenden Fräswerkzeugen, das selbstständige Erstellen und Abarbeiten von CNC-Programmen und deren Optimierung. Dazu kömmen noch verschiedene Lehrgänge wie z.B. zum Qualitätswesen oder ein Einstieg in CAD.

Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Der/die ausgebildete Maschinen- und Anlagenführer/in arbeitet im Team u. a. in unserer Abteilung Stanzerei. Als Facharbeiter/in stellt man beispielsweise die Produktion verschiedener Stanz- und Ziehteile an unseren Pressen und Pressensystemen sicher.

Duales Ausbildungssystem

Die Auszubildenden in Deutschland bekommen die beste Berufausbildung der Welt. Der Grund dafür ist das "Duale Ausbildungssystem", d.h. die Auszubildenden besuchen während der Ausbildungszeit auch die Berufsschule. So wird im Ausbildungsbetrieb überwiegend die Praxis und in der Berufsschule die Theorie erlernt.

Wie in den meisten industriellen Metallberufen beträgt die Ausbildungszeit 3,5 Jahre.

Die Ausbildung ist in Stufen gegliedert. Erworbenes Wissen und Fertigkeiten werden schrittweise anhand betrieblicher Projekte vertieft und aufgebaut.

Wechselausbildung

Unter Wechselausbildung verstehen wir eine ergänzende betriebliche Weiterbildung.

Viele junge Mitarbeiter/-innen besuchen bereits kurz nach ihrer Ausbildung die Techniker- oder Meisterschule. Bei Rath werden sie schon vor dem Erreichen ihrer Qualifikation als Techniker oder Meister auf ihre neue Aufgabe vorbereitet, in dem sie abwechselnd Phasen im Betrieb und in der Technik durchlaufen. So zum Beispiel als Werkzeugmacher in der Werkzeugfertigung und in der Werkzeugkonstruktion. So können schon während der Weiterbildung, zu einem sehr frühen Zeitpunkt, das während der theoretischen Weiterbildung erlangte Wissen und die in der Fertigung gesammelten Erfahrungen miteinander verknüpft und in der Praxis optimal angewendet werden.
© Gebr. Rath Werkzeugbau GmbH
Besuchen Sie uns auf           Haftungsausschluss / Datenschutz | Impressum